Wagner-Stempel, Teil 2

Letzten Freitag fuhr ich zufällig an der Vinothek in der Südstadt in Bonn (Lessingstraße) vorbei. Ein kleiner, aber wirklich gut ausgestatteter Weinladen, der dieser Tage sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Im Gespräch mit den Besitzern erfuhr ich, dass Wagner-Stempel ihnen auf der Prowein anvertraut habe, dass die Bonner Vinothek der erste Einzelhändler gewesen sei, der die Weine des Weingutes in sein Programm aufgenommen habe. Sie führen die Weine noch immer – mit wachsender Begeisterung. Grund für mich, einige Weine des neuen Jahrgangs zu kaufen. Zum Beispiel den neuen Porphyr, den Weißburgunder und, worauf ich besonders gespannt bin, eine Scheurebe.

Den Berg mit der Scheurebe betreut das Weingut eine Zeit lang für einen befreundeten erkrankten Winzer aus der Nachbarschaft und der 2006er ist der erste Jahrgang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.