Weingut Sander, Rheinhessen

Ein Winzer, den ich mit unten genanntem Aufruf meine, ist das Weingut Sander. Das Weingut liegt in der Gemeinde Mettenheim im Anbaugebiet Rheinhessen. Es ist bereits seit 250 Jahren in Familienbesitz und schon in den 50er Jahren begann Sander mit naturgemäßem Weinbau – damals freilich noch belächelt. Er wollte etwas gegen Humusverarmung und die Bodenerosion seiner Weinberge tun und die negativen Folgen der Monokultur reduzieren. Der Betrieb wird heute als ältestes nach ökologischen Gesichtspunkten wirtschaftendes Weingut in Deutschland bezeichnet.

Besonders hervorheben möchte ich die Schlossberg-Rieslinge und, neulich getrunken, den Chardonnay. Ein mittelkräftiger Wein mit dezenter Frucht in der Nase und einer fein ausgebauten Frucht-Säure Balance. Der Wein liegt zwischen 8 und 9 Euro und ist es definitiv wert, probiert zu werden. Daneben gibt es unter dem Namen Trio einfachen Weißen als Cuvée aus Weißburgunder, Müller-Thurgau und Kerner und auch die barrique-ausgebauten Dornfelder sowie den Gewürztraminer finde ich bemerkenswert. Der Merlot wartet bei mir noch auf Entdeckung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.