Expression de Gneiss, 2006, Muscadet Sèvre et Maine, Domaine de L’Écu

Der klassische Muscadet der Domaine de L´Ecu von Guy Bossard, also die Cuvée Classique, gehört für mich zu den schönsten Weinen dieser Region. Guy Bossard arbeitet hier mit Konsequenz und Akribie seit Jahrzehnten strikt nach Demeter-Standards und hat sich komplett der Herstellung von Muscadet verschrieben.

Neben dem klassischen Muscadet sur Lie habe ich nun mal einen seiner Expression-Weine probiert. Weine, die den Boden der Lage widerspiegeln sollen. In diesem Fall ist es der Gneis, auf dem die Reben stehen. Angebaut wird die alte Rebsorte Melon de Bourgogne, die in diesem Gebiet auch als Muscadet bezeichnet wird und wohl eine Kreuzung zwischen Pinot und weißem Heunisch darstellt. Der Gneis als Grundlage findet sich tatsächlich mit einer ziemlich soliden Mineralität wieder, und zwar zusammen mit einer vergorenen Apfelnote, die mich zunächst vermuten ließ, da habe jemand ein wenig trockenen Cidre aus der Normandie mit untergemischt. Der Wein ist noch sehr jung und frisch, Lagerung dürfte ihm die prägnante Apfelsäure etwas ausstreiben und ihn etwas runder werden lassen. Wer mal sich am Gneis versuchen will, darf sich auf etwas gefasst machen, das nicht gerade Everybodys Darling ist, und charmant kann man den Wein auch nicht nennen. Aber spannend ist er und sehr ungewöhnlich und daher empfehlenswert.

Expression de Gneiss, 2006, Muscadet Sèvre et Maine, Domaine de L’Écu, hier gerade für 9,- Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.