Telmo Rodriguez, Al Muvedre 2007, Tinto Joven, Alicante

Telmo Rodriguez‘ Beitrag zur Fünf-Euro-Debatte ist ein beindruckend frischer und fruchtiger Wein aus der Ursprungsregion der Monastrell-Traube, die im Süden Frankreichs Mouvedre genannt wird und mit zu den wichtigen Trauben im Mittelmeerraum zählt. In der Gegend von Alicante hat er alte Terrassen mit alten Rebstöcken wiederentdeckt und quasi renoviert.

Pinard de Picard rühmt den 2006er Jahrgang mit folgenden Worten: “… begeistert mit seiner wollüstig-opulenten, herrlich in der Süße balancierten Frucht mit betörenden Anklängen an dunkle Beeren, Walnüsse, Schokolade, schwarze Trüffel, Tabakkiste und getrocknete Kräuter, zart unterlegt mit dem Aroma von getrockneten Datteln, Feigen und Pflaumenmus.” Hey , das hört sich irgendwie so an, als müsste ich einen komplex-opulenten 50-Euro Wein von der Rhône oder sonst woher im Glase haben.

Mitnichten! Das ist dann doch ein bisschen zu viel des Guten. Ich sage mal so: Al Muvedre besticht durch eine ziemlich gelungene Kombination aus Frische, roten Früchten, Kräuteraromen und einer wilden Leichtigkeit. Dagegen kommt die Supermarktfraktion dieser Preisklasse kaum an. Soviel steht fest.

Telmo Rodriguez, Al Muvedre 2007, Tinto Joven, Alicante, 4,95 Euro bei Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.