Chardonnay – Tonmergel – 2008, Weingut Riffel, Rheinhessen

Im Laufe der Zeit werden noch ein paar mehr Weine vom Weingut Riffel vorgestellt werden, den exzellenten Spätburgunder Mariage hatten wir ja schon dabei. Bevor ich mich aber an die Rieslinge heranwage, möchte ich gerne noch die französischen Rebsorten vorstellen. Der Erste in der Reihe ist der Chardonnay vom Tonmergel aus dem Bingener Bubenstück, zu dem sich auch noch Sauvignon Blanc und Weißburgunder gesellen werden.

Mit 13,5% Alkohol kein Leichtgewicht, wirkt der Tonmergel trotz seiner Jugend sehr ausgeglichen. Immer wieder skeptisch denjenigen gegenüber, die diese Allerweltsrebsorte auch in Deutschland anbauen – beim Sauvignon Blanc entwickelt sich das ja ähnlich -, bin ich doch immer wieder überrascht, welch schöne Qualitäten mit individuellem Stil der Chardonnay in Deutschland hervorbringen kann. Dieser hier besticht durch eine satte Melonennase mit einigem Schmelz in Verbindung mit ein wenig Ananas und der Mineralität des Bingener Bubenstücks. Diese Minerale machen es aus und heben den Wein aus der Masse hervor. Für mich persönlich hätte es eine Schüppe mehr Säure sein dürfen, um dem Wein ein wenig mehr Druck zu verpassen.

Chardonnay Tonmergel 2008, Bingener Bubenstück, Weingut Riffel, Rheinhessen, 7,90 Euro ab Hof

2 Kommentare

  1. Pingback: Sauvignon Blanc Leimen 2008, Weingut Riffel, Rheinhessen » originalverkorkt

  2. Pingback: Zwei Tage Rheinhessen, Zweiter Tag: Koehler und Riffel » originalverkorkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.