Doppelte Staffel Weißburgunder

Unsere kleine Bonner Weinrunde hat letzten Mittwoch einen Weißburgunder-Rundumschlag gemacht. Wir hatten Glück mit dem Wetter und so konnten wir die erste Runde in unserer neuen Wohnung sogar auf der Terrasse genießen, was ja zunehmend seltener wird in diesem Sommer.

Acht Weine standen an, zwei stachen preislich heraus, das Mittelfeld lag bei 8 bis 15 Euro. Es gab ein großes Gewächs von über 20 Euro und den momentan bei Aldi verfügbaren Fritz Keller Editionswein für knapp 6 Euro. Wir haben blind verkostet und zu viert ein ziemlich einheitliches Bild der vorhandenen Qualitäten gehabt. Ich werde beschreiben, wie wir sie blind verkostet haben.

Hofstätter, Pinot Bianco 2007, Alto Adige

Riffel, Weissburgunder Turm 2007, Binger Schlossberg Schwätzerchen, Spätlese, Rheinhessen

Hiedler, Pinot Blanc Spiegel 2006, Kamptal

Albert Mann, Pinot Blanc Auxerrois 2007, Elsass

Fritz Keller, Edition 2008, Baden

Erbeldinger, Gundheimer Mandelbrunnen 2008, Rheinhessen

Salwey, Henkenberg Großes Gewächs, 2007, Baden

Wagner-Stempel, Siefersheimer Weissburgunder 2008, Rheinhessen

1 Kommentare

  1. Pingback: Spätburgunder »Edition Fritz Keller« 2007, Franz Keller, Baden » originalverkorkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.