Louis Roederer Brut Premier, Champagne

Das Champagnerhaus aus Reims besitzt 200 ha Rebfläche, die ausschließlich aus Premier- und Grand Cru-Lagen bestehen. Welche Mengen Champagner jährlich über die Ladentheken dieser Welt wandern, kann man sich vorstellen, wenn man davon ausgeht, dass Roederer damit nur 2/3 des eigenen Bedarfes an Trauben decken kann. Es wird also noch Lesegut von 100 zusätzlichen Hektar zugekauft.

Der Brut Premier ist der Einstiegswein in die Welt von Roederer und zeigt deutlich, wohin es geht. Diesem Wein werden verschiedene in Eichenfässern ausgebaute Reserveweine zugesetzt. Er setzt sich zusammen aus etwa einem Drittel Chardonnay und zwei Dritteln Pinot, davon wiederum ca. 15 % Pinot Meunier. Neben den klaren Hefearomen strömt der Duft von Mandeln aus dem Glas, dazu viel Zitrus und frische Orange und grüner Apfel. Der Wein ist sehr straff und mineralisch – ein ausgewogener, kräftiger, klarer Stil.

Der Besuch der Website lohnt sich. Da hat sich ein Kunstfreund mal so richtig ausgetobt und bietet ein schönes Forum.

Louis Roederer Brut Premier, Champagne, ca. 36 Euro

2 Kommentare

  1. Pingback: Louis Roederer Cristal 2000, Champagne » originalverkorkt

  2. Pingback: Mixtour: Michaels Champagnerprobe » originalverkorkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.