Champagne Silver Brut Grand Cru, André Clouet, Bouzy

Jean-François Clouet hält das Haus André Clouet – nicht zu verwechseln mit Paul Clouet – für eines der fünf besten Champagner-Häuser. Direkt nach Krug. Das ist alles Andere als bescheiden. Und setzt einen hohen Maßstab. Nun, ausgezeichnet sind die Champagner die hier erzeugt werden mit Sicherheit. Und erfolgreich ist er damit auch. Werbung macht er keine, er stellt keine Weine bei Wettbewerben an, er ist immer ausverkauft. Clouet versteht es, das Beste aus seinen Gran Cru-Weinbergen herauszuholen. 10 Hektar rund um Bouzy besitzt die Familie, für jede Parzelle gibt es eine eigene Expertise und jede Parzelle wird in einem eigenen Tank ausgebaut. Neben dem Ausbau im Edelstahl wird mittlerweile ein kleinerer Teil auch in Barriques ausgebaut.

clouet_silver_brut

Beim Silver Brut erfolgt dies in gebrauchten Sauternes-Fässern von Doisy-Daene. Der Champagner ist ein 100%iger Pinot Noir, die Spezialität der Clouets die nur einen sehr geringen Teil Chardonnay anbauen der in kleinen Teilen in den Jahrgangschampagner fließt.

Der Silver Brut ist knochentrocken – ohne Dosage – intensiv und energiegeladen mit sehr viel Kraft und Geschmack nach mürbem Apfel und Nüssen. Die Lagerung in gebrauchten Sauternes-Barriques hat keine Holznote im Geschmack zur Folge, wohl aber eine gewisse Cremigkeit. Er wirkt reifer als er tatsächlich ist.

Das hier ist kein Getränk für’s Plauderstündchen. Eher eines zum Wachwerden und man muss dieses Knochentrockene mögen. Dann aber wird man sehr glücklich. Zumal der Preis erstaunlich ist.

Champagne Silver Brut Grand Cru, André Clouet, ausgezeichnet, 29 Euro bei Lobenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.