Frohe Weihnachten und – Danke!

Mittlerweile blogge ich an dieser Stelle seit November 2008. Vorher habe ich bei twoday geschrieben und im April werden es vier Jahre sein. In dieser Zeit habe ich ganz konstant und nachhaltig eine treue und größer werdende Leserschaft erworben.

In diesem letzten Jahr hat sich hier für mich dabei etwas Entscheidendes verändert. Neben der Schreiberei als Fidèle Amateur, wie der Franzose so sagt, habe ich den Schritt in die Professionalität gewagt und neben der Planung von Veranstaltungen auch begonnen, als Berater zu arbeiten und, nicht zuletzt, gibt es seit September den Originalverkorkt-Shop. Er ist Ausdruck dessen, was ich an Wein liebe: der sorgsame Umgang mit einem Kulturgut, die Wertschätzung gegenüber einem handwerklich, mit Liebe und Überzeugung hergestellten Produkt, der Genuss nicht nur teurer und rarer sondern vor allem auch weniger teurer aber trotzdem charaktervoller, markanter Weine deren Preis-Genuss-Verhältnis stimmt.

Als ich mich dazu entschlossen hatte, das Wagnis einzugehen, einen Shop zu eröffnen, mit allen Investitionen, die dafür erforderlich sind, wusste ich, dass es eigentlich schon eine Unmenge von Verkäufern gibt, die sich im Web tummeln und es war nicht klar, ob ich mit meiner Stimme überhaupt zu jemandem durchdringen könnte. Doch schon jetzt, zum Ende des Jahres, drei Monate nach Eröffnung ist klar, dass es Menschen gibt, die nicht nur grundsätzlich meinen Blick auf Wein und Genuss teilen, sondern mich dabei unterstützen, diesen Shop fortzuführen.

Ich danke allen, die meine Artikel in diesem Jahr gerne gelesen haben und von diesem Blog aus weitergeklickt haben zum Shop um dort den einen oder anderen Wein zu erwerben. Ich wünsche ein schönes Weihnachtsfest, einige ruhige Tage und guten Start ins neue Jahr. Bei einigen weiß ich, dass sie dies mit einem Glas Champagner von Winzern begehen werden, deren ganz hervorragende Produkte ich vertreiben darf.

4 Kommentare

  1. 2010 war für mich das Jahr, in dem sich zu vielen, vom mir sehr geschätzten Menschen Stimmen und Gesichter zu Bildern und Texten fügten. Ich hoffe, 2011 geht das so weiter – auch mit Dir!

  2. Da Du es im Gegensatz zu mir noch im alten Jahr geschafft hast, Deinen Jahresrückblick zu verfassen, schreibe ich einfach hier meinen ersten Kommentar: Ich bin per Zufall zunächst auf Deine Shop-Seite gelangt und war total beeindruckt von der Auswahl. Das könnte auch mein Weinkeller sein, hab ich mir gedacht 😉 Dann bin ich auf den Blog gewechselt, und jetzt freue ich mich, dass ich wenigstens im Jahr 2011 von Anfang an mit dabei sein kann.
    Auf spannende Entdeckungen!
    Viele Grüße (unbekannterweise)
    Matze

  3. @Matze Im Gegenzug habe ich Dein Blog besucht und bin beeindruckt. Eine Bereicherung meiner Blogroll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.