No Wine’s Land 2007, Domaine du Coulet, Côtes du Rhône

In Erwartung der Weinrallye 44 habe ich mal eine Flasche des 2007er Côtes du Rhône No Wine’s Land der Domaine du Coulet geöffnet. Das ist schon deshalb ein ungewöhnlicher Côtes du Rhône, weil er nicht aus dem Süden stammt sondern aus dem Norden. Es ist ein reinsortiger Syrah aus dem Niemandsland zwischen Cornas und St. Joseph. Und von dort gibt es ziemlich selten Côtes du Rhône.

Der Wein stammt von relativ alten Syrah-Stöcken deren Ertrag für diesen Wein bei 20hl/ha lag. Da ist mir schleierhaft, wie man diesen Wein für unter 13 Euro überhaupt herstellen kann, und das, wo Matthieu Barrat, der Winzer der Domaine du Coulet das Ganze auch noch biodynamisch bewirtschaftet.

Ich muss sagen, ich liebe diesen Wein. Das ist für dieses Preisniveau großer Stoff. Authentischer Syrah auf hohem Niveau. Stoffig, erdig, sehr würzig in der Nase, fleischig, mit einem Anteil herber Schokolade, Tabak, zurückhaltender Kirsche. Im Mund wird die saftige Kirsche dann deutlicher. Der Wein ist im angenehmen Sinne schlank, hat 13% Alkohol, wirkt sogar weich bei gleichzeitiger Kraft und Substanz. Hach, einfach schöner Stoff… Eine Empfehlung aus meinem eigenen Laden.

Demnächst drüben im Shop.

1 Kommentare

  1. Pingback: Weinrallye No.44: Brise Cailloux vs. La Pierre Noire » originalverkorkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.