Flickschusterei. Der Originalverkorkt-Podcast mit der Nummer 001

Nach­dem ich nun seit län­gerer Zeit selbst sehr gerne Pod­casts zu den unter­schiedlich­sten The­men höre, fand ich, es wäre an der Zeit, in diesem Blog mal etwas Neues zu wagen und selbst einen Pod­cast ins Leben zu rufen. Der Orig­i­nalverko­rkt Pod­cast über flüs­sige und über­flüs­sige Eska­paden soll das auf­greifen, was im Unter­ti­tel des Blogs viel zu kurz kommt. Er soll abschweifen, er soll leicht sein und abwech­slungsre­ich, wenn möglich amüsant und kurzweilig. Es wäre schön, wenn jene, die sich nur spo­radisch oder in den Anfän­gen mit Wein beschäfti­gen, hier einen Ein­stieg finden, um Hemm­schwellen und Berührungsäng­ste abzubauen. Gle­ichzeitig hoffe ich, dass auch ges­tandene Wein­trinkerIn­nen noch die ein oder andere neue Infor­ma­tion, die ein oder andere neue Ent­deck­ung finden wer­den.

Das Konzept ist denkbar ein­fach. Ich habe immer eine Per­son zu Gast oder ich bin selbst zu Gast. Wir machen ein paar Flaschen auf, pro­bieren, reden über Weine, Weingüter, Meth­o­den und so weiter und schweifen naturgemäß ab, was ich sel­ber ja am kurzweilig­sten finde. Es wird Fol­gen geben mit Wein­mach­ern, Wein­händlern, Autoren, Blog­gerkol­le­gen und Fre­un­den. Die Pod­casts sind authen­tisch, sie wer­den nicht geschnit­ten und es wird häu­figer vorkom­men, dass ich Unsinn erzähle, weil ich auch nicht alles weiss. Möglicher­weise werde ich die gröb­sten Fehler später im Begleit­text verbessern.

In der ersten Folge, der Null-Num­mer, der Beta-Ver­sion pro­biere und spreche ich mit Hol­ger Klein, ver­sierten Pod­cast-Hör­ern nicht erst seit dem Start seines eige­nen Pod­casts WRINT ein Begriff son­dern schon durch seine Co-Mod­er­a­tion von Not Safe for Work, einem der vie­len ambi­tion­ierten Pod­cast-Pro­jekte von Tim Prit­love. Wer mein Blog schon länger ver­folgt, wird sich an einige Mix­touren erin­nern, in denen wir – als Hol­ger noch häu­figer ins Rhein­land kom­men kon­nte – gerne ein paar Flaschen geöffnet haben. Hol­ger Klein, der mir sehr geholfen hat, dieses Pro­jekt zu ermöglichen, ist vor allem jemand, den ich als besten Fre­und beze­ichne und daher freue ich mich beson­ders, dass wir die erste Num­mer zusam­men machen kon­nten.

The­men (später Shownotes)
Wir reden über spezielle Mikro­faser-Poliertücher, über den 2008er Cham­pag­ner Saignée de Sor­bée Extra Brut von Vou­ette & Sor­bée, den 2003er Velico der Tenuta Le Velette aus Umbrien, den 1997er Meur­sault Les Tillets von Yves Boyer-Martenot, den 2006er Pinot Noir Mason der Tenuta Man­in­cor und den lei­der verko­rk­ten Barham Mendel­sohn Pinot Noir 2006 aus dem Russ­ian River Val­ley, vinifiziert von Jim Clen­de­nen. Diesen Wein, gekauft bei Kössler & Ulbricht, werde ich mit Mar­tin Kössler in einer späteren Sendung noch mal neu in Angriff nehmen.

Und jetzt: Viel Spaß!




Der Feed zum Pod­cast

Ach ja. Wer der Meinung ist, dass das ein schönes Projekt ist, darf natürlich gerne flattern.

Flattr this!

Kategorie

23 Kommentare

  1. Pingback: Neulich in der Flickschusterei at WRINT

  2. jfruecht

    Tolle Idee! Ich freue mich schon auf den Hör­genuss.
    Wird es den Pod­cast irgend­wann auch in iTunes geben?

  3. Pingback: Blogflöte Stream – Ich mag ja Wein. Ich mag vor allem guten Rotwein. Nur bin ich halt keiner der diesem Genuss regelmäßig fröhnt. Der Christoph hat jetzt einen Podcast, einen Podcast über Wein!

  4. Christoph

    Ja, wird es in iTunes geben. Wenn die das For­mat frei geben. Angemeldet ist es.

  5. Pingback: Vorhersage Freitag, 23.03.2012 | die Hörsuppe

  6. Pingback: originalverkorkt: kein Gekröse! | die Hörsuppe

  7. Tilman Baumann

    Cool. Das kön­nte nach meinem Geschmack sein.

    Wann gibt es die Folo­gen auch als Feed? Würde es ohne nicht ger­ade Pod­cast nen­nen wollen…

  8. Ich habe den Link zu Feed­burner oben einge­fügt. itunes kommt auch noch.

  9. Nille O'Shea

    Freue mich schon darauf! Dieser Pod­cast fehlte ger­ade noch in meiner “Pod­line”. 🙂 Die Erweiterung des Blogs ist wun­der­bar und ein häu­figer Hol­ger Klein an deiner Seite wäre bes­timmt amüsant. Ich freue mich aber auch auf neue erfrischende Gesprächspart­ner. Viel Spaß am Pod­cas­ten.

  10. Hola, tolle Idee dieser Pod­cast. Sowas habe ich schon lange gesucht um mein, noch nicht sehr fundiertes, Wein-Wis­sen zu ver­größern. Tolle erste Folge! Bin ges­pannt auf mehr! Un saludo. bode­ga­balear

  11. Sehr schön! Du hast eine tolle Stimme, sehr angenehm.
    Ich habe keinen blassen Schim­mer von Wein, trotz­dem hat mir dieser Pod­cast viel Spaß gemacht, und auch Lust, mal die ein oder andere Flasche zu kaufen und zu pro­bieren.
    Hast du eine Händler Empfehlung für Frank­furt am Main?

    Ins­ge­samt sehr entspan­nend, schönes Tempo, nicht zu hek­tisch und nicht zu lang­weilig. An den Stellen, an denen es mir zu pro­fes­sionell wurde, kon­nte ich auch ohne schlechtes Gewis­sen mal aufhören genau zuzuhören, was es ins­ge­samt leichter und angenehmer macht, als bei Pod­casts, denen ich angestrengt und genau fol­gen muss.
    Es hat mich nicht gestört, dass auch mal nicht gesprochen wurde. Solange der Ton nicht ganz abreißt, son­dern ich hören kann wie jemand atmet, riecht, trinkt oder schmatzt, bleibe ich im Hör­fluss und werde nicht her­aus geris­sen, also schweigt gerne länger, wenn ihr die Zeit braucht.

    Holgi ist sowieso immer super und es war deut­lich zu hören, dass ihr euch mögt und Spaß an der Sache habt, dementsprechend gute Wahl fürs erste Mal.

    Ich bin ges­pannt auf die näch­sten Fol­gen und Gäste.

    Bis dahin viele Grüße aus Frank­furt.

    Lars…

  12. Als ich in Frank­furt gewohnt habe, bin ich immer gerne zu diesem Wein­laden am Meri­an­platz gegan­gen. Die haben nicht so bru­tal viel Auswahl, dass man erschla­gen wird, haben immer einiges offen zum Pro­bieren und sind auch hin­re­ichend fre­undlich, so dass man sich nicht immer direkt erniedrigt fühlt, wenn man kein Wein­sprech kann.

    Ausser­dem ist um die Ecke auf der Berger der Käse­laden! Man will schliesslich auch was essen 😀

  13. Lars, Danke für den aus­führlichen Kom­men­tar. Da ich ger­ade unter­wegs bin nur kurz: K&M Gutsweine gibt es zwei mal in Frank­furt. Bernd Klin­gen­brunnm & Co. haben eine sehr schöne Auswahl.

  14. Bitte, bitte auf iTunes rein­stellen

  15. Aja und kön­nte ich nochmal denn amen von den Wiener-Händler erfahren? Vie­len dank im voraus 🙂

  16. Hallo Christoph, hallo Holgi,

    ich habe ein Prob­lem, bei dem Ihr mir vielle­icht helfen könnt. Ich bin immer mal wieder auf der Suche nach guten Weinen in der Preisklasse um die 5–10 Euro je Flasche – das ist immer ein schönes Geschenk, und ich war für die Auswahl und deren Doku­men­ta­tion hier im Shop sehr dankbar. Lei­der war es im Dezem­ber 2011 einige Tage, nach­dem ich mir ein Herz fasste und erst­ma­lig bestellt habe, schon zu spät, naja.

    Mein eigentliches Prob­lem: ich kann selbst keinen Alko­hol trinken, es ist für mich ein­fach wider­lich. Vielle­icht eine Allergie, ich hab das nie abprüfen lassen, es funk­tion­iert ein­fach nicht. Wein jedoch ist mir grundsym­pa­thisch, allein, weil es für mich der Inbe­griff des Alko­hols als Genuss­mit­tel ist. Ich muss also nach anderen Kri­te­rien auswählen. Bei mir ist das meist die Region – ich per­sön­lich fahre gern in die Provence, die Gegend um den Mont Ven­toux. Außer­dem empfinde ich Rotwein ein­fach als sehr schön, dafür ist es ja auch eine dankbare Gegend. Und jetzt stehe ich meinetwe­gen im Cave La Romaine und kaufe Wein nach den weni­gen Punk­ten, die ich so abar­beiten kann (schicke Flasche, AOC, min­destens 13% – hof­fentlich schreibe ich keinen Blödsinn) – das klappt auch ganz gut. 

    Ich kann aber nicht immer nach Vai­son La Romaine fahren, wenn ich Wein ver­schenken will, lei­der. 😉 Auch ist die Krisen­box nicht zu jedem Anlass angemessen, wen­ngle­ich eigentlich bisher oft ein Tre­f­fer gewe­sen. Gibt es irgend­was, worauf ich achten kann, um auch im Netz einen guten Kauf zu machen? Irgen­deinen Händler, der möglichst keinen hohen Durch­satz hat, der eventuell was dazu erzählen kann? Wie gesagt, ich habe lei­der kein­er­lei per­sön­liche Präferen­zen außer vielle­icht der Region – ich liebe Wein, werde ihn aber lei­der nie trinken kön­nen.

    Oder kön­ntet Ihr eine Art Anfängercheck­liste empfehlen? Etwas, das jeman­den wie mich befähigt, zumin­d­est einen Total­re­in­fall zu ver­mei­den?

    Vie­len Dank und beste Grüße!

  17. @letaledosis100

    Wo befindet sich den dein Flattr But­ton der fehlt hier ein­deutig noch ; )

  18. Ok, vie­len Dank. 🙂
    Ich schau mal bei den Läden vor­bei und sitze zur näch­sten Folge hof­fentlich mit Wein und Käse in der Sonne am Main.

  19. silenz

    …..hab zwar erst ein halbes Stünd­chen ange­hört, freu mich aber schon riesig auf die restlichen 80 Minuten, große Klasse, auch wenn ich natür­lich nicht unvor­ein­genom­men bin!….

  20. Christoph

    @silenz: Das freut mich aber, dass es Dir auch gefällt bisher!
    .
    @letaledosis100: Also, bei mir ist der Flattr-But­ton vorhan­den…
    .
    @FH: Muss ich mor­gen mal aus­führlicher beant­worten.
    .
    @Ido: Ist bei iTunes schon gelis­tet. Der Wiener Händler heißt Quendler.
    .
    @alle: Vie­len Dank schon mal für die pos­i­tiven Kom­mentare!

  21. Rainer

    Bin schon ges­pannt auf Folge 2! 

    Ich hoffe, deine Ama­zon-Wun­schliste war halb­wegs aktuell, sonst hast du jetzt unnützen Elek­tro- und Plas­tik-Foo an der Backe…
    Tipp: mach’s wie God­fa­ther Tim und setze in den Shownotes Ama­zon-Links auf Pro­dukte. Die erwäh­n­ten Weingläser z.B. inter­essieren mich, finden kann ich sie jedoch lei­der nicht.

    Falls du geplant haben soll­test, auch mal den einen oder anderen Winzer zu Gast zu haben: kurze Mail an mich.

  22. Hallo Rainer,

    Danke für den Kom­men­tar. Und. ja, es sind schon ver­schiedene Fol­gen mit Winz­ern geplant. Undauch die Ama­zon-Liste ist aktuell. 🙂

    Die Shownotes muss ich erst mal richtig etablieren. Das folgt in Kürze. Die Gläser heis­sen “Gabriel-Glas”. Es gibt sie bei Gute Weine Loben­berg.

    viele Grüße,
    Christoph

  23. Wenn ich bere­its mor­gens um 8 Uhr die Lust auf ein Glas Wein ver­spüren, habe ich entweder ein Alko­hol­prob­lem oder bin ein­fach vom Orig­i­nalverko­rkt-Pod­cast begeis­tert. Auf mich trifft die let­ztere Möglichkeit zu.
    Da auch ich ein unpro­fes­sioneller Wein­trinker ohne Wein-Gedächt­nis bin, dies aber mit Genuss, würde ich mich über andauernde Erk­lärun­gen zu Fach­be­grif­fen und Ver­fahren freuen. Auf dass irgend­wann auch bei mir etwas hän­gen bleibt.
    Ich werde meine monatlichen Rück­la­gen um die Kat­e­gorie “Wein” erweit­ern um zum richti­gen Zeit­punkt zuschla­gen zu kön­nen.
    (Shownotes mit Infos zum Wein wie Weingut, Geschmack/Aroma und Bezugsquelle, sowie Preis­lage wären toll)

    Also weiter so, freue mich auf kom­mende Sendun­gen, dann auch mit Weinen der gün­stigeren Art für Nor­mal­sterbliche 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *