Originalverkorkt im FAZ-Blog »Stützen der Gesellschaft« – Unbekanntes Sizilien

Im Schatten des Ätna entsteht neuer Wein aus alten Reben. Und das sowohl in unmittelbarer Nähe des Vulkans als auch in weiterer Entfernung. Sizilien, die größte der Mittelmerinseln wurde schon von den Griechen mit Reben bepflanzt. Seitdem entsteht dort kontinuierlich Wein. Besonders hervorragend war er selten. Das hat sich in den letzten Jahren geändert. Neben dem sauber produzierten aber weitgehend langweiligen Massenwein gibt es Charakterköpfe, die entsprechende Weine vinifizieren. Mehr zu den Winzern und ihren Weinen gibt es in den Stützen der FAZ..

sizilien_weine_01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.