OVP017 – im Gespräch mit Gottfried Lamprecht, Winzer des Herrenhofs Lamprecht

originalverkorkt_podcast_visual_OVP017

Gottfried Lamprecht gehörte zu den ersten jungen österreichischen Winzern, die mir im Netz aufgefallen sind. Das ist jetzt einige wenige Jahre her, und auch heute noch ist er einer, der im Netz sehr aktiv ist. Ich habe den steirischen Winzer während der Vievinum getroffen, der alle zwei Jahre stattfindenden Weinmesse in Wien. Er war nicht mit einem Stand vor Ort, dafür war seine Ernte im letzten Jahr einfach zu bescheiden, denn vor allem der Hagel hat fast für einen Totalausfall gesorgt.

Gottfried_Lamprecht

Wir reden darüber, wie es ist, wenn man mit dem Kopf durch die Wand will. Denn die Anfänge des Winzers Gottfried Lamprecht liefen nicht ohne Probleme. Schließlich hat er dort Reben gepflanzt, wo lange nur Obstbäume standen. Dann hat er auch noch Rebsorten gepflanzt, die dort gar nicht mehr üblich waren. Dann kam der Gemischte Satz, der maischevergorene Wein, und, und, und. Es gibt also viele Themen rund um seine Arbeit, den Herrenhof Lamprecht und unangepasste Weine.

Wie immer gilt: ich freue mich über Feedback genauso wie über eine Honorierung, zum Beispiel per Amazon (siehe Seitenleiste). Der Podcast ist hier über das Blog genauso zu hören wie über ein kostenloses Abonnement in der Podcast-Abteilung von iTunes und über Programme wie zum Beispiel Instacast.




 

3 Kommentare

  1. Pingback: Die letzten und nächsten 24h, Samstag, 21.06.2014 | die Hörsuppe

  2. Pingback: Originalverkorkt Podcast

  3. Pingback: Rosé-Sommer: Cask-Force – 2010er Pinot-Rosé aus dem Fass » originalverkorkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.