WRINT Flaschen live – Im September gibts drei Weine von Sebastian Schneider

Wir trinken wieder! In der Spätsommer-Ausgabe probieren wir drei Weine von Sebastian Schneider. Sebastian Schneider stammt aus Bad Hönningen und hat dort im elterlichen Betrieb des Stadtweingutes Bad Hönningen seine Lehre gemacht um später bei Hermann Dönnhoff seiner Ausbildung einen weiteren Schliff zu geben. Noch bevor er fertig war, erkrankte sein Vater schwer und Sebastian sah sich damals noch außer Stande, das Weingut so früh zu übernehmen. Entsprechend haben seine Eltern den Betrieb verkauft und er selbst heuerte bei Markus Molitor an der Mosel an. Mittlerweile bewirtschaftet der 32jährige Sebastian seine eigenen knapp 2,5 Hektar im Nebenerwerb am Mittelrhein während er das Geld als Kellermeister in einer Winzergenossenschaft an der Nahe verdient. Es ist gar nicht so einfach, am Mittelrhein mit dem Weinmachen sein Auskommen zu verdienen. Obwohl das Gebiet großes Potential hat, gibt es nur wenige, die das bisher ausschöpfen. Entsprechend günstig sind die Weine dort. Eigentlich wäre es schön, wenn sich das zugunsten der Winzer ändern würde, andererseits macht es natürlich Spaß, gute und gleichzeitig günstige handgemachte Weine kaufen zu können.

steillagenriesling

Wir trinken am Mittwoch, den 23. September 2015 ab 20.30h:

– 2014er Schiefer Riesling trocken, Mittelrhein

– 2014er Hönninger am Münchberg Riesling S feinherb

– 2012erSchneider’s Crémant Brut

sebastian

Copyright Fotos: Weingut Sebastian Schneider

Die drei Weine gibt es für € 33,- inkl. Versandkosten frei Haus. Ihr bestellt über diese Mail direkt bei Sebastian Schneider mit dem Betreff: Podcast-Paket. Es lohnt sich, den 2014er Weißburgunder und 2014er Grauburgunder für je € 6.80 gleich mitzubestellen. Ebenfalls mochte ich den Rosé. aber schaut selbst.

Ihr findet den Livestream zur Sendung wenn es soweit ist hier bei xenim. Ihr könnt Euch auch im Chat beteiligen (#kleitung auf irc.freenode.net). Wer nicht weiß, was ein IRC-Chat ist und wie man sowas, kann das in der Wikipedia nachschlagen oder das Webinterface benutzen, das auf Xenim aktiv ist, sobald der Livestream läuft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.