WRINT Fla­schen live im März – Drei Weine aus Neu­see­land

Die Oster-Sen­dung ist neben der Weih­nachts-Sen­dung immer die, wo wir etwas tie­fer in die Tasche grei­fen. Das ist der rich­tige Anlass, mal einige Weine aus Neu­see­land vor­zu­stel­len, das ich vor ziem­lich genau einem Jahr bereist habe. Drei der Weine, die mir am bes­ten gefal­len haben, gibt es nun in die­ser Sen­dung. Ich habe alle drei Wein­gü­ter besucht und kann nur sagen, es ist groß­ar­ti­ger Stoff. Wir freuen uns auf Weine von Man O’ War, Ata Rangi und Quartz Reef (die drei Wein­gü­ter sind zu den jewei­li­gen Arti­keln ver­linkt, die ich dar­über schon ver­fasst habe) und ich werde natür­lich ein biss­chen was über den neu­see­län­di­schen Wein­bau erzäh­len.

Drei Weine aus Neuseeland

Wir trin­ken am Mitt­woch, den 23.3. ab 21.00h:

– Quartz Reef, Methode Tra­di­tio­nelle Brut, Cen­tral Otago

– 2014er Ata Rangi, Petrie Char­don­nay, Wai­ra­rapa

– 2014er Man O’ War, Bel­le­ro­phon Syrah, Wai­heke Island

Blick auf die Bucht von Man O' War, Waiheke Island. Copyright: Man O' War Winery

Blick auf die Bucht von Man O’ War, Wai­heke Island. Copy­right: Man O’ War Winery

Die drei Weine gibt es für € 79,99,- (statt € 93,97) zzgl. Ver­sand­kos­ten. Ihr bestellt in der Neu­see­land Wein­bou­ti­que, die aktu­ell die größte Kol­lek­tion an neu­see­län­di­schen Wei­nen bie­tet.

Groß­ar­tig! Die Sen­dung und die Weine haben so viel Anklang gefun­den, dass Ihr das Paket leer­ge­kauft habt. Die Nau­berts, die Betrei­ber der Neu­see­land Wein­bou­ti­que bie­ten statt­des­sen ein zwei­tes Paket für den glei­chen Preis mit ähn­li­chem Preis­vor­teil an. Das Paket besteht aus dem Rosé Brut von Quartz Reef, dem Dre­ad­nought Syrah von Man O’ War, der eine etwas andere Sti­lis­tik als der Bel­le­ro­phon hat (kein Vio­gnier, etwas dunk­ler), und den her­vor­ra­gen­den Char­don­nay von Neu­dorf, was natür­lich auch eine andere Sti­lis­tik ist als beim Ata Rangi. Aber Neu­dorf gehört für mich auf jeden Fall mit zur Spitze in Neu­see­land, was Pinot und Char­don­nay angeht. Für alle die neu oder noch mal anders zuschla­gen wol­len: hier der link zum WRINT-Wein­pa­ket Reloa­ded.

Den Schaum­wein ein­fach kühl stel­len, den Char­don­nay und den Syrah ruhig am Abend vor­her öff­nen, nen Schluck pro­bie­ren und weg­stel­len. Wenn Ihr eine Karaffe habt, könnte Ihr ruhig den hal­ben Fla­schen­in­halt der bei­den Weine eine Stunde vor­her karaf­fie­ren. Aber lie­ber eine schmale als eine breite Karaffe ver­wen­den.

Wie immer gilt: Der Pod­cast ver­folgt keine kom­mer­zi­el­len Absich­ten. Ent­spre­chend haben wir kei­ner­lei Vor­teile davon, ob Ihr bestellt oder nicht.

Ihr fin­det den Livestream zur Sen­dung wenn es soweit ist hier bei xenim. Ihr könnt Euch auch im Chat betei­li­gen (#klei­tung auf irc.freenode.net). Wer nicht weiß, was ein IRC-Chat ist und wie man sowas, kann das in der Wiki­pe­dia nach­schla­gen oder das Web­in­ter­face benut­zen, das auf Xenim aktiv ist, sobald der Livestream läuft.

Flattr this!

14 Kommentare

  1. Michael

    Hört sich prima an, wir sind gerne wie­der dabei.

    Eine Frage: es feh­len 10 Euro zur VK-frei-Grenze und die Ver­sand­kos­ten sel­ber sind 9 Euro. Hast Du noch eine Emp­feh­lung, was man sich mal dazu bestel­len könnte? Aus Neu­see­land kenne ich außer Cloudy Bay eigent­lich gar nichts. 🙂

  2. Hallo Michael, vie­len Dank für den Hobel, wollte ich noch sagen! Legt Euch doch noch den Momo Sau­vi­gnon Blanc von Sere­sin dazu. Oder, wenn es teu­rer sein darf einen ande­ren Wein die­ses Wein­guts. Liebe Grüße, Chris­toph

  3. Hi,
    ich würde gerne im März mittrin­ken mir fehlt dabei nur jedes Wis­sen. Trinke ich die ver­schie­de­nen Weine in unter­schied­li­chen Glä­sern? Wel­che Glä­ser sollte ich da neh­men? Muss ich noch auf was ande­res ach­ten?
    Liebe Grüße
    Kim

  4. Hallo Kim, was die Glä­ser angeht, so gibt es ja Dut­zende ver­schied­ner Wein­glä­ser. Natür­lich gibt es für Schaum­wein, Char­don­nay und Syrah eigene Glä­ser, die die Glas­her­stel­ler anbie­ten. Es gibt aber auch Uni­ver­sal­glä­ser, die im Prin­zip für jede Art Wein geeig­net sind. Für diese drei Weine, spe­zi­ell für Char­don­nay und Syrah soll­ten die Glä­ser schon eine gewisse Größe haben. Was hast Du denn für Glä­ser? Was sollte noch beach­tet wer­den? Der Schaum­wein sollte kühl­schrank­kalt ein­ge­schenkt wer­den, der Char­don­nay und Syrah sollte am Abend vor­her geöff­net wer­den, den Char­don­nay würde ich bei 10 bis 12 Grad ser­vie­ren und den Syrah bei 15 bis 16 Grad. Sprich, der Char­don­nay darf ruhig ne halbe, drei­vier­tel Stunde vor dem Pro­bie­ren aus der Küh­lung und der Syrah sollte einige Grad unter Zim­mer­tem­pe­ra­tur lie­gen.

  5. Danke schon­mal für die Infor­ma­tio­nen. Ich weis lei­der nicht genau wel­che Marke oder Art von Wein­glä­sern ich besitze, habe nur wel­che ver­staubt in mei­nem Schrank gefun­den (jeden­falls sehen die aus wie Wein­glä­ser, wenn auch nicht allzu breit. Durch­mes­ser ist ca 6-7cm)

  6. Groß­ar­tig! Die Sen­dung und die Weine haben so viel Anklang gefun­den, dass Ihr das Paket leer­ge­kauft habt. Die Nau­berts, die Betrei­ber der Neu­see­land Wein­bou­ti­que bie­ten statt­des­sen ein zwei­tes Paekt für den glei­chen Preis mit ähn­li­chem Preis­vor­teil an. Das Paket besteht aus dem Rosé Brut von Quartz Reef, dem Dre­ad­nought Syrah von Man O’ War, der eine etwas andere Sti­lis­tik als der Bel­le­ro­phon hat (kein Vio­gnier, etwas dunk­ler), und den her­vor­ra­gen­den Char­don­nay von Neu­dorf, was natür­lich auch eine andere Sti­lis­tik ist als beim Ata Rangi. Aber Neu­dorf gehört für mich auf jeden Fall mit zur Spitze in Neu­see­land, was Pinot und Char­don­nay angeht. Für alle die neu oder noch mal anders zuschla­gen wol­len: hier der link zum WRINT-Wein­pa­ket Reloa­ded: https://www.neuseeland-weinboutique.de/de/wrint-weinpaket-reloaded

  7. Michael

    Das hört sich gut an, noch ein­mal danke an die Nau­berts und Dich, daß Ihr uns so inter­es­sante Weine näher bringt. Ich denke, das Paket werde ich mir auch bestel­len, auch wenn mein per­sön­lich zusam­men­ge­stell­tes Test­pakt schon unter­wegs ist. Da ist dann auch der Neu­dorf Ries­ling dabei, kennst Du den auch?

    Übri­gens funk­tio­niert der Link auf das neue Test­pa­ket noch nicht.

  8. Den Link hatte ich nur oben im Pos­ting plat­ziert. Jetzt steht er auch in den Kom­men­ta­ren. Den Neu­dorf-Ries­ling kenne ich auch, ja. Der ist schön, und es macht Spaß, ihn mal mit hie­si­gen Ries­lin­gen zu ver­glei­chen.

  9. Michael

    Hallo Chris­toph,

    kannst Du mir hel­fen? Ich plane ich Freun­des­kreis eine Spät­bur­gun­der-Wein­probe mit Wei­nen aus ver­schie­de­nen Län­dern. Dank der Bera­tung von von Hil­mar Nau­bert habe ich aus Neu­see­land einige gute Pinots (Ata Rangi, Neu­dorf), aus Deutsch­land wären zwei Weine von Julia Ber­tram (Daub­haus oder Rosent­hal) und Bene­dikt Bal­tes (Klin­gen­berg) am Start. 

    Nun hätte ich noch gerne etwas aus Frankreich/Burgund und viel­leicht aus Kali­for­nien dabei. Hät­test Du da eine Emp­feh­lung für mich?

    Vie­len Dank und Grüße aus Bonn,
    Michael

  10. Habe ich, Michael. Kommt mor­gen per Mail. Wenn nicht, bitte erin­nern. Ach ja, wie liegt denn der preis­li­chen Rah­men pro Fla­sche? Liebe Grüße, Chris­toph

  11. Pingback: 22.04.2014 – In Vino Veritas – vitusworldtour

  12. Michael

    Noch­mal zu dem WRINT-Wein­pa­ket Reloa­ded: der Quartz Reef Methode Tra­di­ti­onnelle Rose ist ein­fach klasse. Er hat eine ange­nehme Brio­che-Note, zusam­men mit einer schö­nen, pinot-typi­schen roten Bee­ren­frucht. Hin­ten raus ist er auch noch schön mine­ra­li­sch. Dazu eine ange­nehme, fri­sche Säure, alles fein aus­ba­lan­ciert.

    Mein “Fach­kom­men­tar”: ein­fach lecker, unser neuer Lieb­lings-Schaum­wein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *