WRINT Flaschen live im März – es gibt Port von Dirk van der Niepoort

Der Wunsch nach einer Portwein-Sendung wurde immer wieder geäußert. Und da Holgi und ich gerne Port trinken, gehen wir dem jetzt endlich mal nach. Um die grundsätzlichen Stile besprechen zu können, gibt es diesmal vier statt drei Flaschen. Bei Port ist das gar kein Problem, denn die Weine halten sich länger als übliche Weine mit weniger Alkohol. Da ich Dirk van der Niepoort sehr schätze und dieser mit seinen Erzeugnissen auch schon im günstigen Segment anfängt und die Weine zusätzlich auch noch in halben Flaschen abfüllt, war klar, wessen Weine wir probieren werden.

Es gibt am 28.03.2018 ab 20.30h folgende Weine:

  • Porto Niepoort Dry White
  • Porto Niepoort Ruby
  • Porto Niepoort Tawny
  • Porto Niepoort LBV 2013

Den Weißwein kühlen, die Rotweine sollten kühle Zimmertemperatur haben. Vorher geöffnet werden müssen sie nicht. Kauft Euch zum Weißwein noch ein Fläschen Tonic Water dazu, wenn Ihr Lust habt.

Die Weine gibt es bei der Weinquelle als Paket, und zwar sowohl mit 0,375er Flaschen, als auch mit 0,75er Flaschen. Mit dem Gutscheincode portwein erhaltet Ihr bis 31.05.2018 15 % Rabatt auf die o.g. Aktionspakete. Mit dem Gutscheincode portwein1 erhaltet Ihr bis 31.05.2018 10 % Rabatt auf alle Einzelflaschen der Probe, falls Ihr etwas nachbestellen wollt. So kostet das 0,375er-Paket € 33,04 inklusive Rabatt und Versandkosten. Das 0,75er-Paket kostet € 54,93.

Wie immer gilt: Der Pod­cast ver­folgt kei­ne kom­merziellen Absich­ten. Ent­spre­chend haben wir kein­er­lei Vor­tei­le davon, ob Ihr bestellt oder nicht.

Achtung, neuer Livestream: Ihr fin­det den Livestream zur Sen­dung – wenn es soweit ist – hier bei studio-link. Ihr könnt Euch auch im Chat beteili­gen (#klei­tung auf irc.freenode.net). Wer nicht weiß, was ein IRC-Chat ist und wie man sowas, kann das in der Wiki­pe­dia nach­schla­gen.

4 Kommentare

  1. Michael

    Welche Gläser nehmen wir? Ist ein normales Universalglas (z.B. Gabriel) OK oder zu groß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.