WRINT Flaschen live – Jour fixe zur Weihnachtszeit

Weihnachten steht vor der Tür. Und damit auch die WRINT Flaschen Weihnachtssendung. Diese findet diesmal am Montag, den 17.12.2018 ab 20.30h statt und es gibt lecker Weine vom Weingut Immich-Batterieberg.

 

Diesmal im Programm:

2015er Jour Fixe Riesling Brut Nature
2016er Riesling Detonation
2011er Spätburgunder Monteneubel

Das Paket gibt es ab Weingut, kostet inklusive Versandkosten € 65,- und kann mit dem Betreff: »Podcast« per Mail beim Weingut geordert werden. Die Mailadresse lautet: info (ät) batterieberg.com

Wie immer gilt: Der Pod­cast ver­folgt kei­ne kom­merziellen Absich­ten. Ent­spre­chend haben wir kein­er­lei Vor­tei­le davon, ob Ihr bestellt oder nicht.

Ihr fin­det den Livestream zur Sen­dung – wenn es soweit ist – hier bei studio-link. Ihr könnt Euch auch im Chat beteili­gen (#klei­tung auf irc.freenode.net). Wer nicht weiß, was ein IRC-Chat ist und wie man sowas, kann das in der Wiki­pe­dia nach­schla­gen.

Serviertemperatur und Speisen
Der Jour Fixe und der Detonation dürfen gerne mit Kühlschranktemperatur eingeschenkt werden. Der Monteneubel bei rund 15 bis 16 Grad Celsius. Zimmertemperatur, gerade im Winter, ist zu warm. Den Monteneubel und den Detonation würde ich zudem am Abend vorher öffnen und einen Schluck probieren. Dann verschließen und in den Kühlschrank oder Keller stellen.

Bei der Speisebegleitung ist so ein bisschen die Frage, wie aufwändig ihr diese zum Podcast gestalten wollt. Da finde ich, dass eine große Platte mit Antipasti, Käse und Aufschnitt sehr gut passt. Parmigiano Reggiano sollte zum Sekt nicht fehlen, frischer Ziegenkäse sowie Chaource und Morbier zum Detonation, Camembert, Brie de Meaux und Epoisses sowie leicht geräucherte Enten- oder Gänsebrust zum Pinot, etwas aufgeschnittenes Roastbeef ebenfalls zum Pinot, Rillet geht zu allem, Aufschnitt vom Schwein ebenso und gebratenes Gemüse (Antipasti) zu den beiden Weißen.

Wenn es etwas aufwändiger oder feiner sein soll, zum Beispiel zu Weihnachten, dann würde ich den Sekt mit einigem Fingerfood aus dem asiatischen Raum kombinieren. Da könnte ich mir zum Beispiel kleine Frühlingsrollen und Sushi vorstellen. Zum Detonation würde ich möglicherweise Zander servieren oder Ceviche in der Kombination mit Fenchel und leichter Schärfe und zum Pinot entweder Pilz-Risotto, Gänsebraten oder Gänseterrine oder etwas Geschmortes wie Bœuf Bourguignon oder Bäckchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.