OVP122 – In Rheinhessen – Zu Gast bei Christopher Barth

 

Als ich Christopher Barth in seinem Weingut treffe, trägt er ein “Rheinhessen Vin Brutalement” T-Shirt. Das passt zu seiner Idee von Wein, der nicht auf Samtpfoten daher kommt, sondern quasi mit der Tür ins Haus fällt. Das ist ungeschminkter, klarer, ehrlicher Wein mit hohem Trinkfluss, aber definitiv nix für Fruchttrinker noch für jene, die Hefesatz im Wein nicht ausstehen können. All das haben seine Weine – und noch viel mehr. Chris und ich reden über die Zeit, als er zum Wein kam, was alles Andere als vorprogrammiert war, über seine Weinberge, Rebsorten und die Art, wie er im Keller arbeitet. Christopher Barths Website findet Ihr hier.

Wie immer gilt: ich freue mich über Feedback genauso wie über eine Honorierung, siehe Spendenseite. Der Podcast ist hier über das Blog genauso zu hören wie über ein kostenloses Abonnement in der Podcast-Abteilung von iTunes oder Spotify, sowie über Programme wie zum Beispiel Instacast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.